Wir bieten Ihnen ein breites Spektrum an Behandlungsformen und gehen individuell auf Ihre persönlichen Bedürfnisse ein.

Verschaffen Sie sich einen Überlick der vielfältigen Behandlungsmöglichkeiten.

Gerne beraten wir Sie in einem persönlichen Gespräch.

 

 

 

Krankengymnastik

Krankengymnastik:

Krankengymnastische Behandlungstechniken werden eingesetzt zur Behandlung von Fehlentwicklungen, Erkrankungen, Verletzungen und Funktionsstörungen des Haltungs- und Bewegungsapparates. Mobilisierende und stabilisierende Übungen oder Techniken zur Verbesserung der passiven Beweglichkeit sowie Kräftigung und Aktivierung geschwächter Muskulatur im Bereich der Bewegungsorgane.

Manuelle Therapie

Manuelle Therapie:

bei Gelenkfunktionsstörungen (sogenannten Blockierungen) an der Wirbelsäule, an den Extremitäten und Kiefergelenken unter Anwendung einer gezielten Mobilisation bzw. dem Einsatz spezieller Weichteiltechniken. Bei neural bedingter Muskelschwäche, bei Muskelstörungen mit abgeschwächter und/oder verkürzter Muskulatur.
Die Behandlung erfolgt aufgrund einer manualtherapeutischen Diagnostik nach einem individuell erstellten manualtherapeutischen Behandlungsplan.

Osteopathie

Osteopathie:

Osteopathie ist eine ganzheitliche Methode, die bereits im 19. Jahrhundert von dem amerikanischen Arzt A. T. Still (1828 - 1917) entwickelt wurde.
Das Ziel der Osteopathie besteht darin, aufgetretene körperliche Funktionsstörungen in ihrer Ursache zu beseitigen und die Beweglichkeit wieder herzustellen. Im Mittelpunkt liegt hierbei das Zusammenspiel unseres Bewegungsapparates mit den inneren Organen und dem Nervensystem.
Durch manuelle Behandlungstechniken werden Fehlfunktionen korrigiert und die Systeme in Einklang gebracht. Die körpereigenen Abwehrkräfte werden gestärkt und die Fähigkeit des Körpers zur Selbstregulation wiederhergestellt.

Skoliose-Therapie nach Katharina Schroth

Skoliose-Therapie nach Katharina Schroth:

Diese Behandlungsform beinhaltet eine dreidimensionale Skoliosetherapie mit dem Hauptziel, die verkrümmte und verdrehte Wirbelsäule aufzurichten und zu entdrehen. In Einzelbehandlungen wird ein neues Haltungs- und Bewegungsmuster geschult. Gleichzeitig wird ein individuelles Trainingsprogramm als Hausübungsprogramm erarbeitet.

Reflektorische Atemtherapie

Reflektorische Atemtherapie:

Hier findet eine Bewegungs- und Verhaltensschulung zur Optimierung der Atmung statt bei z.B. Asthma bronchiale, COPD oder Mukoviscidose.
Die Behandlung erfolgt entsprechend einem individuell erstellten Behandlungsplan und beinhaltet ebenfalls die Anleitung zur autogenen Drainage, zum Gebrauch von Atemhilfsgeräten und der Inhalation.

Krankengymnastik nach PNF und Bobath

Krankengymnastik nach PNF und Bobath:

Bei zentralen Bewegungsstörungen, spastischen Lähmungen, Koordinationsstörungen bei z.B. Schlaganfall, Multipler Sklerose oder Parkinson.
Bei orthopädischen und chirurgischen Krankheitsbildern.

CMD-Kieferbehandlung

CMD-Kieferbehandlung:

Nach einer speziellen Funktionsuntersuchung der Kiefer- und Kopfgelenke.

Kinesio-Taping

Kinesio-Taping:

Eine Behandlung mit elastischen Tapes (Klebebändern), die ein uneingeschränkte Bewegung durch die spezifische Art des Klebend zulassen. Angewendet wird diese Methode zur Verbesserung der Muskel- und Gelenkfunktionen, zur positiven Beeinflussung von Narbengewebe, zur Schmerzreduktion, zur Zirkulationsverbesserung bei Lymphstauungen, Hämatomen und Ergüssen.

Manuelle Lymphdrainage

Manuelle Lymphdrainage:

Mit speziellen Handgriffen wird der Lymphfluss gefördert.
Nach orthopädischen und chirurgischen Eingriffen oder nach Krebserkrankungen.

Sturzprophylaxe und Osteoporose-Therapie

Sturzprophylaxe und Osteoporose-Therapie:

Für Menschen, bei denen ein erhöhtes Sturzrisiko festgestellt wurde. Unter Anwendung eines speziellen Testverfahrens findet eine Bestimmung der Sturzrisikofaktoren sowie deren Therapie statt: Altersgerechtes Training von Kraft, Koordination, Gleichgewicht und Beweglichkeit.
Zur Erhaltung von Mobilität und größtmöglicher Selbständigkeit.

Ultraschall

Ultraschall:

Behandlung zur gezielten regionalen Erwärmung tiefergelegenen Gewebsschichten insbesondere Muskulatur, Knochen und Gelenkstrukturen.

Fango

Fango:

Vorbereitende und unterstützende Maßnahmen zur Muskelentspannung und zur Steigerung von Durchblutung und Stoffwechsel.

Massage

Massage:

Regulation des Muskeltonus, Schmerzlinderung, Verbesserung der Durchblutung und Entstauung.

joomla template 1.6